So geht’s: Hände gut einseifen und unter fließendem Wasser waschen
Hände waschen oder Hände desinfizieren – was wirkt besser gegen Krankheitskeime? Australische Forscher haben Studien zum Thema durchforstet. Ihr Fazit: Richtig durchgeführt beugen beide Methoden einer Erkältung vor. Die Desinfektion scheint aber etwas effektiver zu sein. Im Zuge der Corona-Pandemie hatte die Fachgesellschaft der Dermatologen zum Handdesinfektionsmittel geraten, weil es hautfreundlicher ist als häufiges Waschen mit Seife. Gegen Hautreizungen hilft ein Pflegeprodukt, etwa mit Harnstoff (Apotheke).
31.12.2021, Bildnachweis: istock/Alex Raths

Vor einer OP die Mundhygiene zu verbessern kann Vorteile haben
Die Anwendung von Mundhygiene-Produkten mit Chlorhexidin vor einer Operation könnte das Risiko für spätere Komplikationen senken. Zu diesem Schluss kommt eine Überblicksstudie aus China mit Daten von 12 500 Patienten. Durch die lange Bettruhe treten öfter Lungenentzündungen auf, weil flacher geatmet und schwerer abgehustet wird. Zusätzliche vorbeugende Schritte: Atemübungen, aufrechte Lagerung und frühes Mobilisieren.
30.12.2021, Bildnachweis: istock/ belchonok

© Wort & Bild Verlag Konradshöhe GmbH & Co. KG