Sport/Bewegung

Studien­analyse: Krafttraining erhöht Lebenserwartung und senkt Risiko für Herzleiden, Krebs und Diabetes
Krafttraining erhöht die Lebenserwartung und senkt das Risiko für Herzleiden, Krebs und Diabetes um 10 bis 20 Prozent. Das legt eine Studien­analyse im British Journal of Sports Medicine nahe. Bereits eine Stunde wöchentlich genügt. Noch wesentlich effektiver ist die Kombination von Kraft- und Ausdauertraining.
Datum der Veröffentlichung: 24.06.2022
Autor: Wort & Bild Verlag
Bildnachweis: istock/nd3000

Studie zeigt: Wöchentlich rasches Gehen stärkt das Herz
Frauen über 50 aufgepasst: Wer wöchentlich nur eine Stunde rasch geht, stärkt sein Herz. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus den USA haben das in einer Studie mit über 25 000 Frauen herausgefunden. Wer viermal im Monat so geht, senkt das Risiko, in den kommenden 10 bis 20 Jahren eine Herzschwäche zu entwickeln. Rasch gehen bedeutet schneller als fünf Kilometer pro Stunde. Wem das zu schnell ist: Laut den Forschenden hat langsameres und dafür längeres Gehen ebenfalls einen positiven Effekt auf das Herz. Alleine, mit Partner oder Hund – Walkingschuhe an und los!
27.05.2022
Bildnachweis: istock/Alextype

© Wort & Bild Verlag Konradshöhe GmbH & Co. KG