Senioren

Studie: besseres Gedächtnis mit Haustier
Tierhalterinnen und Tierhalter haben ein besseres Gedächtnis als Menschen ohne Haustier. Zu diesem Resultat kam ein Forschungsteam in den USA. Es untersuchte die kognitiven Fähigkeiten von 1300 Menschen ab 50Jahren. Die Forschenden führen ihre Ergebnisse unter anderem auf ein reduziertes Stresslevel, aber auch auf mehr Bewegung durch Tiere zurück.
Datum der Veröffentlichung:21.06.2022
Autor: Wort & Bild Verlag
Bildnachweis: istock/Sonja Rachbauer

Reich an Zink: Vollkornbrot
Eine ausreichende Versorgung mit Zink über die Nahrung gehe mit einer besseren körperlichen Fitness im Alter einher, so das Ergebnis einer spanischen Studie mit fast 3000 Teilnehmenden über 60 Jahre. Senioren, die genug Zink zu sich nahmen, hatten ein geringeres Risiko für Gebrechlichkeit oder körperliche Beeinträchtigung. Gute Quellen für das Spurenelement sind übrigens Weizen (Vollkorn!), Haferflocken, Linsen, Nüsse, Hartkäse und Rindfleisch.
Datum der Veröffentlichung:15.06.2022
Autor: Wort & Bild Verlag
Bildnachweis: iStockphoto/Smoczyslaw

Viele fürchten sich davor, im Alter einsam zu sein
Im Alter einsam? Davor fürchten sich viele. Die Wissenschaft zeichnet ein anderes Bild: Ältere Menschen fühlen sich in der Tendenz sogar weniger einsam als jüngere Erwachsene. In der Corona-Krise hat der Anteil von einsamen Senioren jedoch zugenommen, zeigt eine Studie im Auftrag des Bundesfamilienministeriums. Professor Clemens Tesch-Römer vom Deutschen Zentrum für Altersfragen rät Senioren, die sich einsam fühlen, Hilfsangebote anzunehmen.
Datum der Veröffentlichung: 13.06.2022
Bildnachweis: istock/E+/gilaxia

© Wort & Bild Verlag Konradshöhe GmbH & Co. KG