Wie gut sehe ich noch? Eine Untersuchung der Augen bringt Klarheit
Manche Autofahrer halten ihre Sehkraft für gut – obwohl sie eigentlich fahruntauglich sind. Das hat eine Studie der Bundesanstalt für Straßen­wesen gezeigt. Fachleute empfehlen deshalb, ab 40 Jahren regelmäßig die Augen untersuchen zu lassen.
Datum der Veröffentlichung: 21.03.2024
Autor: Wort & Bild Verlag
Credits: iStockphoto/Apriori1

In der Europäischen Union gelten strengere Grenzwerte für Nitrate und Nitrite in Lebensmitteln
Die Hersteller haben zwei Jahre Zeit, um die neue Regelung umzusetzen. Sie betrifft alle Lebensmittel, denen Nitrate und Nitrite bei der Verarbeitung zugesetzt werden. Dazu zählen gepökeltes Fleisch, Wurstwaren und viele Käsesorten. Nitrate selbst sind unbedenklich, doch sie werden etwa bei der Verdauung zu Nitriten umgewandelt, den eigentlich problematischen Stoffen. Denn aus ihnen bildet der Körper Nitrosamine. Letztere entstehen auch beim Braten und Grillen von gepökeltem Fleisch. Nitrosamine sind krebserregend. Ob sie in den üblicherweise aufgenommenen Mengen das Krebsrisiko erhöhen, ist nicht geklärt. Die neue Regelung soll dem vorbeugenden Verbraucherschutz dienen. Datum der Veröffentlichung: 11.03.2024
Autor: Wort & Bild Verlag
Credits: iStockphoto/Vladdeep

Die Anzahl an Arbeitsunfällen in Deutschland ist in den letzten drei Jahrzehnten deutlich gesunken
Im Jahr 1993 gab es, bezogen auf 1000 Menschen, die in Vollzeit tätig waren, noch 50,2 Unfälle bei der oder auf dem Weg zur Arbeit. Im Jahr 2022 erreichte diese Kennzahl mit 18,3 ihren bisherigen Tiefstand. Das berichtet die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung. Die Gründe für diesen erfreulichen Trend sind vielfältig. Verschärfte Sicherheitsbestimmungen und verbesserte Techniken spielen eine große Rolle. So übernahmen Maschinen viele riskante Tätigkeiten. Zuletzt senkte die Corona-Epidemie die Anzahl an Arbeits­unfällen. Das dürfte an den verordneten Lockdowns und der Einführung des Home­office in großem Ausmaß liegen.
Datum der Veröffentlichung: 08.03.2024
Autor: Wort & Bild Verlag
Credits: iStockphoto/Portra

Wann ist es Zeit, mit dem Autofahren aufzuhören und lieber auf dem Beifahrersitz Platz zu nehmen?
Eine japanische Studie mit mehr als 12 000 Seniorinnen und Senioren liefert eine Antwort: Wenn man das Gefühl hat, vergesslich zu werden. Teilnehmer, die über Gedächtnislücken berichteten, bauten mehr Unfälle und hatten öfter Beinahe-Unfälle als Vergleichspersonen. Subjektive Gedächtnisprobleme, erklären die Forschenden, ­hängen oft mit schlechten Ohren und Tages­müdigkeit zusammen – beide Faktoren erhöhen das Unfallrisiko.
Datum der Veröffentlichung: 23.02.2024
Autor: Wort & Bild Verlag
Credits: iStockphoto/Apriori1

© Wort & Bild Verlag Konradshöhe GmbH & Co. KG